36. fdr+kongress

BundesDrogenKongress


6. -  8. Mai 2013 in Dornach bei München


Sucht und Gewalt
Fakten, Zusammenhänge und Best Practice

Der 36. fdr+kongress fand vom 6. - 8. Mai 2013 in Dornach bei München statt. Wir veröffentlichen auf dieser Seite die Beiträge des Kongresses, die uns von den Referenten/-innen zur Verfügung gestellt wurden. Unten sehen Sie die Übersicht. Bilder vom Kongress können Kongressteilnehmer/-innen ansehen, wenn Sie bei uns per Email den Link anfordern.

VORTRÄGE

1. Jugend-Sucht-Gewalt: Fakten und Zusammenhänge (Pfeiffer)
   
Der Vortrag bestand aus einer Zusammenfassung von Zeitschriftenbeiträgen zu folgenden Themen:
     Ursachen der Jugendgewalt - Wege aus der Jugendgewalt - Leistungskrise der Jungen I - Leistungskrise der Jungen II -
     Gefühlte Kriminalität - Haschisch - Glücksspielsucht - Computerspielsucht

2. Gewalt - Sprache der Verzweiflung (Fais)
3. Die traumatischen Erfahrungen suchtgefährdeter und süchtiger Mädchen und Jungen (Zenker)
4. Gewaltkultur - Kulturgewalt (Czycholl)

 

SEMINARE

Seminar 11 Prävention

Das Problem »KO-Tropfen« aus Sicht der Suchtprävention (Witte)

Seminar 12 Konzepte für den Umgang mit Gewalt
1. Gewalt in niedrigschwelligen Einrichtungen (Hecht)
2. Streetwork auf der Partymeile (Kronthaler/Steininger)
3. Gewalt in Behandlungseinrichtungen (Meininghaus)

Seminar 13 Methoden für den Umgang mit Gewalt 
Ein Anti-Gewalttraining im Rahmen der stationären Entwöhnungsbehandlung (Rehwald)

Seminar 14 Methoden für den Umgang mit Gewalt 
Affektkontolltraining: Bewusstes Handeln, klares Empfinden, verantwortungsvolles Tun.(Brudzinski/Rilk)
Klicken Sie auf den Link, um die Fotos aus dem Seminar zu sehen

Seminar 15 Sucht und häusliche Gewalt:
1. Auswirkungen auf… Frauen  (Sandrock)
2. Auswirkungen auf… Familie (Helfrich)

Seminar 16 Theorie
Trauma und Sucht I (Borgelt)

Seminar 18 Anwender/-innen-Seminar
Gewaltfreie Kommunikation - Vorstellung einer Haltung und Praxiserfahrungen aus der Sucht(selbst)hilfe (Ahrens-Lück)

Seminar 19 Symposion Drogenforschung I
1.    Umgang mit Aggression und Nachreifung im posttherapeutischen Prozess (Morgenroth)
2.    Gewaltverhalten unter Substanzeinfluss und bei Suchtkranken – Risiken, Erscheinungsformen, Therapie 
       (Klein)

Seminar 21 Prävention
Sucht und Gewalt im Kontext jugendlicher Lebenswelten: Ansatzpunkte für Prävention
1. Modernes Mädchenbild, Sucht und Gewalt (Herschelmann)
2. Männer, Alkohol und Gewaltbereitschaft (Witte: Infos zu'sauba bleim' und 'zammgrauft')

Seminar 22 Konzepte für den Umgang mit Gewalt
4. Zumutungen: Zur konzeptionellen und alltagspraktischen Gewährleistung von Sicherheit bei der Behandlung und Betreuung „gewaltaffiner“ Klientel  (Westermann)
5. In Jugendhilfe Einrichtungen (Kuntze/Treml)
6. Patienten mit gestörter Impulskontrolle in der stationären Rehabilitation von  Abhängigkeitskranken (Bau)

Seminar 23 Methoden für den Umgang mit Gewalt
1. Konfliktfeld Arbeitsplatz: Deeskalation - Zum Umgang mit Gewalt durch Dritte (Fais)
2. Workshop zu den Grundlagen der Deeskalation (Klerings)

Seminar 25 Sucht und häusliche Gewalt
3. Auswirkungen auf… Kinder (Sandrock)
4. Auswirkungen auf … Opfer 

Seminar 26 Gute Praxis
Trauma und Sucht II (Boeckh)

Seminar 27 Konzepte zur Integration
1. Das Kölner Netzwerk „Resozialisierung und soziale Integration - ReSi (Wunsch)
2. Die Brücke nach draußen - gelingendes Übergangsmanagement im Netzwerk - Best Practice aus Baden-Württemberg. (Kaiser)

Seminar 28 Anwender/-innenseminar
Rehabilitation aktuell (Bader / Bau / Adamski / Schönthal)

Seminar 29 Symposion Drogenforschung  II
4. Partnergewalt und Sucht. Ärztliche Intervention und Ansätze interdisziplinärer Versorgung gewaltbetroffener süchtiger Frauen (May)
5. Alkohol und Gewalt. Korrelate, Kausalität und Prävention (Kraus)
6. Die Stadt, das Bier und der Hass (Hecht)