Der Fachverband Drogen- und Suchthilfe e.V. mit seinem Arbeitsschwerpunkt im Bereich illegale Drogen kann auf 40jährige Erfahrung und Fachexpertise von   ca. 350 (in knapp 70 Mitgliedsorganisationen zusammengeschlossenen) Einrichtungen zurückgreifen. Mit dem Update zu den „Grundlagen der Suchthilfe“ veröffentlicht der Beirat des fdr+ Basisinformationen und Aussagen zur Sucht- und Drogenhilfe. Dabei geht es um Zahlen, Differenzierungen, Rahmenbedingungen, den Krankheitsbegriff, ethische Fragen und Grundsätze. Leitlinien, Visionen und Strategien informieren über die Grundlagen der Verbandsarbeit und seine Ziele. Dabei will der fdr+ nicht nur Fakten und gesetzliche Vorgaben vermitteln, sondern auch deutlich machen, welches Menschenbild Ausgangspunkt für die Hilfen zur gesundheitlichen Verbesserung, Entwicklung, Teilhabe und höheren Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Angehörigen ist. Damit ist eine umfassende Information zur Suchthilfe und zu den Arbeitsgrundlagen und den Positionen des Fachverbandes Drogen- und Suchthilfe e.V. entstanden.

Wir bedanken uns für die Förderung bei der:

Logo Glücksspirale