Schulprojekte für suchtgefährdete und suchtkranke junge Menschen

0,00 

fdr-texte # 5, 32 Seiten, 2. Aufl. 2015

Kategorie:

Beschreibung

Im Verbundsystem der Suchthilfe haben sich verschiedene Schulprojekte für Jugendliche und junge Erwachsene etabliert, die durch erfolgreiche Schulabschlüsse Grundlagen für einen qualifizierten Einstieg in Berufs- und Alltagsleben schaffen. Im Jahr 2015 wurde vom Fachverband Drogen-und Suchthilfe e. V. das Projekt „Erarbeitung einer Übersicht mit Best-Practice Modellen von Schulprojekten, die parallel zur Suchtbehandlung oder nach erfolgter Suchtbehandlung mit dem Ziel durchgeführt werden, einen Schulabschluss zu erreichen“, mit einer Förderung des Bundesministeriums für Gesundheit durchgeführt. Dem zu Grunde lag ein Beschluss des Drogen- und Suchtrats Der Bundesregierung vom 16.04.2013 zur Verbesserung der Kooperation zwischen der Jugendhilfe und der Suchthilfe, in dem die „Erarbeitung einer Übersicht mit Best-Practice Modellen zu den Themen: (…) Schule und Suchthilfe sowie zu Schulprojekten, die parallel zur Suchtbehandlung oder nach erfolgter Suchtbehandlung mit dem Ziel durchgeführt werden, einen Schulabschluss zu erreichen“ empfohlen wurde. Insgesamt konnten 19 Projekte mit rund 750 Plätzen zur Erlangung eines Schulabschlusses dargestellt werden, die in der vorliegenden Broschüre dokumentiert sind.